* Alle Preise inklusive MwSt.
Kartenlegen Astrolantis





Das Dollarzeichen und Atlantis


Jetzt sofort Kartenlegen am Telefon: 0900 3 / 410 400 1,49 €/Min*. (mobil ggfs. abw.).
Eine Liste mit Beratern, die gerade online sind finden Sie hier: Kartenlegen online

Zur Gesamtübersicht aller Artikel








Das Dollarzeichen und Atlantis








Das Dollarzeichen und Atlantis

Die Mystik des Dollarsymbols

Eines der wichtigsten Konzepte in unserem Leben ist Geld. Kennen wir eigentlich die Symbole des Geldes genauer? Kennen wir den Hintergrund des Dollarsymbols, das auf jeder Tastatur und jedem amerikanischen Geldschein vorhanden ist? Was hat das mit Atlantis zu tun? Woher stammt eigentlich das Dollarsymbol? Warum hat die Dollarnote 2 Querbalken und warum hat man dieses Konzept des doppelten Balkens beim Währenssymbol des Euros € und des Yen ¥ mit übernommen? Was ist die geschichtliche Mystik hinter dem Symbol des Dollars und was bedeutet es eigentlich?

Die oberflächliche Bedeutung

Der Begriff 'Dollar' stammt vom deutschen Wort 'Taler' was wiederum von der Münzstätte eines Tales, z.B. der Joachimsthaler Guldengroschen oder der Haller Thaler aus Hall in Tirol (Inn-Tal) abgeleitet ist. Das Dollarsymbol hingegen stammt angeblich von einem alten spanischen Gewichtszeichen für Gold ab. Aufgrund der spanischen Kolonialisierung Amerikas wurde zunächst der spanische Peso und später auch der nordamerikanische Dollar mit diesem Gewichtszeichen als Geldsymbol gekennzeichnet. Das spanische Gewichtszeichen wiederum leitet sich von dem spanischen Wappen, bestehend aus zwei Säulen und einem Band mit der Inschrift 'NEC PLUS ULTRA'. Dieses Band wird um die Säulen geschlungen und bildet eine S-Form - Das erklärt das 'S' auf der Dollarnote - es ist der Schatten eines Spruchbandes auf dem 'NEC PLUS ULTRA' steht - lateinisch für 'Nicht mehr weiter'.

Man kann auch sagen das 'S' des Dollarsymbols steht für die Botschaft 'Bis hierhin und nicht weiter'. Warum sollte man nicht weiter fahren? Dieser Zusammenhang erklärt sich aus den Säulen, die ebenfalls im spanischen Wappen enthalten sind - dies sind die 'Säulen des Herakles'.

Die Säulen des Herakles

Der griechische Gott Herakles oder Herkules setzte der Legende nach zwei Säulen an die Meerenge von Gibralta. Die linke Säule war aus purem Gold und die rechte aus Smaragd die selbst im Dunkeln läuchtete. Auch von Atlantis wird bereichtet, das die Bewohner eine Energiequelle nutzen, die auf einer Energieform aus Kristallen basierte. Auf diesen gigantischen Säulen stand der Spruch 'Bis hierhin und nicht weiter' - Seefahrer sollten gewarnt sein, nicht weiter zu segeln, da hier die Welt angeblich enden würde (was nicht stimmte). Aber hat Platon nicht geschrieben, dass sich hinter den Säulen des Herakles das sagenumwogene Atlantis befunden hat?

Die Säulen auf dem Dollarzeichen symbolisieren also die Säulen des Herakles. Wenn man weitergeht und die Geschichte dieser Säulen verfolgt landet man bei den Phöniziern und den 'Säulen des Melkart'. Melkart ist eigentlich der punische Gott der Ernte und des Reichtums (!). Malkart ist darüberhinaus der Staatgott(Baal) von Hammon - der Hauptgott der Punier und Phönizier. Im wurden angeblich Kinderopfer dargebracht - ein Gott des Reichtums also, dem Kinder geopfert wurden (Was für Geld bis in unsere Tage hinein noch im übertragenen Sinne gemacht wird, Kinderarbeit z.B.).

Interessanter Weise war es im phönizischen Kolonien üblich, dass jeder Tempel einen Eingang aus zwei Säulen hatte. Offensichlich wurde diese Tradition auch von dem israelitischen Volk übernommen - Anstatt Gold und Smaragd nannten Sie die Säulen des salomonischen Tempels 'Jachin' und 'Boas', die auch auf der Tarotkarte 'Die Hohepriesterin' dargestellt werden.



Säulen des Herakles


Zusammenfassende Deutung

Die beiden Säulen des Dollarzeichens verschmolzen später zu einem einzigen Strich. Aber das offizielle Symbol des Dollars, des Yen und auch des modernen Euros bestehen aus zwei Strichen, wobei die 'Säulen' beim Euro-Symbols und des Yen quer liegen (ob das wohl ein gutes Omen ist?). Die Bedeutung des Spruchbandes der Dollarnote lautet 'Bis hierhin und nicht weiter', die beiden Striche stehen für zwei Tempelsäulen - der profane Bereich des Alltags wird vom heiligen Gebiet getrennt. Das Symbol steht also auch für 'Heiligtum', in Verbindung mit der phönizischen Mystik auch für 'Gott des Reichtums', 'Gold' und 'Edelsteine'.

Die Warnung

Symbole sind in der Magie sehr wichtig und mächtig. Sie prägen sich im Unterbewusstsein ein und veranlassen uns zu bestimmten Handlungen und Ansichten. Selbst wenn man die Bedeutung der Symbole NICHT kennt haben sie Macht über einen Menschen, erst wenn man deren Symbole entschlüsselt kehrt sich diese Macht evtl. um.

Das Dollarsymbol sagt uns in Symbolsprache: Ich bin Dein Gott des Reichtums - (gehe) bis hierhin und nicht weiter!. Man könnte auch sagen 'denke bis hierhin (bis zum Geld) und nicht weiter!'. Denken Sie daran, dass sich in Wirklichkeit hinter den Säulen des Herakles die Stadt Atlantis mit all seinen Schätzen, seiner Kunst und seinem echten Reichtum befand.

Geldmagie

Nun kennen Sie die wahre Bedeutung des Dollarzeichens - jetzt müssen Sie nur noch als magischen Akt 'doch weiter gehen', weiter denken als nur bis zum Geld - denken Sie weiter - denken Sie weiter als 'Geld' und seinem Symbol.

Haben Sie die Botschaft dieses Artikels verstanden?

(zen)






Der Mystik-Blog über Esoterik, Astrologie und paranormale Erscheinungen | Beraterportal Astrolantis




Die neusten 5 Artikel im Mystik-Blog:



⇒ Alle Berater anzeigen

Wahrsagen Schweiz
Traumdeutung Prophet Daniel
Traumdeutung Hochzeit
Traumdeutung fliegen
Traumdeutung Baby
Psychoanalyse Sigmund Freud

Alle Artikel »

Telefonberatung
Astrolantis Facebook





* Alle Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen MwSt.
Neu auf Astrolantis
Tarot-Legesysteme

© Astrolantis - Das Dollarzeichen und Atlantis