* Alle Preise inklusive MwSt.
Kartenlegen Astrolantis




Wahrsagen wissenschaftlich bewiesen


Lesen Sie interessante Artikel im Mystik-Blog. Wir freuen uns über neue Beiträge und Vorschläge zur Erweiterung des Mystik-Blogs.

Zur Gesamtübersicht aller Artikel








Wahrsagen wissenschaftlich bewiesen








Wahrsagen wissenschaftlich bewiesen

Das könnte Sie auch interessieren?


Kostenlose Orakel

Wahrsagen wissenschaftlich bestätigt

Laut einem Bericht der Welt-Online wurde ein wissenschaftliches Paper eingereicht, das die Existenz von hellseherischen Fähigkeiten beweist. Der renomierte Professor Psychologe Daryl J. Bem wird deswegen von vielen seiner Kollegen stark angegriffen - doch die Studie ist wasserfest.

Der Unterschied zwischen Wissenschaft und Religion und Glauben besteht in erster Linie darin, dass es in der Wissenschaft keine unumstößlichen Dogmen gibt. Neuere Studien können durchaus die Ergebnisse von vorangegangenen Forschungen komplett umwerfen. Da Psi-Phänomene wie Hellsehen beim Kartenlegen oder Wahrsagen bislang nicht per Messung von Strahlungen, Schwingungen oder elektrischen Strömen streng wissenschaftlich nachgewiesen wurden gelten sie in der wissenschaftlichen Welt als unbewiesen.

Der US - Psychologe Daryl J. Bem ließ 100 Versuchspersonen das Erscheinen von zufälligen Bildern auf einer zweiseitigen Projektion erraten. Bei Bildern aus Alltagssituationen entspricht die statistische Abweichung exakt dem Erwartungswert von 50%. Die Hälfte der Bilder wird von den Probanden - die vorgeben KEINE hellseherischen Fähigkeiten zu besitzten - richtig geraten, die andere Hälfte falsch. Statistische 50% rieten erwartungsgemäß korrekt.

Sobald man die Bilder jedoch mit erotischen Szenen ausstattet steigt die statistische Wahrscheinlichkeit für ein richtig 'geratenes' Bild auf 53,1 Prozent! Quantiative statistische Verfahren beweisen eine hohe Signifikanz. Bei diesen Verfahren wird nicht nur der Mittelwert sondern es werden auch statistische Anomalien der Einzelwerte herausgerechnet, wie z.B. eine Art 'Glückssträhne'. Das bedeutet, falls ein Proband tatsächlich über herausragende hellsichtige Fähigkeiten verfügt, wie z.B. ein erfahrener Kartenleger oder Wahrsager und während des Experiments besonders gute Treffer landet, wird ihn das statistische Verfahren als 'Anomalie' herausfallen lassen.

Wissenschaftlich nachgewiesen werden also nur die Fähigkeiten von 'normalen' Menschen, die sich ihrer Hellsicht gar nicht bewusst sind.

Da verschiedene Kreise und Gruppen - z.B. die Vertreter div. Glaubensgemeinschaften und Religionen - keine Konkurenz zulassen möchten, werden derartige wissenschaftliche Erkenntnisse massiv bekämpft und durch Lobbyarbeit angegriffen. Diese Gruppen haben jetzt genau 3 Probleme:

  • Das Experiment zum Nachweis der Hellsicht ist wiederholbar!
  • Andere wissenschaftliche Langzeitstudien erhärten die Ergebnisse - das Gaia-Projekt!
  • Offenbar verfügt JEDER Mensch in begrenztem Maße über PSI-Fähigkeiten !

Wer die wissenschaftlichen Ergebnisse nachrechnen möchte:

Hier der Link zum wissenschaftlichen Paper:
FeelingFuture.pdf

Die Homepage von Prof. Bem:
http://dbem.ws

Der Artikel in der Welt-Online:
Forscher streiten über Wahrsagerei






Der Mystik-Blog über Esoterik, Astrologie und paranormale Erscheinungen | Beraterportal Astrolantis




⇒ Alle Berater anzeigen

Die neusten 5 Artikel im Mystik-Blog:



Wahrsagen Schweiz
Traumdeutung Prophet Daniel
Traumdeutung Hochzeit
Traumdeutung fliegen
Traumdeutung Baby
Psychoanalyse Sigmund Freud

Alle Artikel »

Telefonberatung
Astrolantis Facebook





* Alle Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen MwSt.
Neu auf Astrolantis
Tarot-Legesysteme

© Astrolantis - Wahrsagen wissenschaftlich bewiesen