* Alle Preise inklusive MwSt.
Kartenlegen Astrolantis





Wie funktioniert ein Witchboard oder Hexenbrett


Jetzt sofort Kartenlegen am Telefon: 0900 3 / 410 400 1,49 €/Min*. (mobil ggfs. abw.).
Eine Liste mit Beratern, die gerade online sind finden Sie hier: Kartenlegen online

Zur Gesamtübersicht aller Artikel








Wie funktioniert ein Witchboard oder Hexenbrett








Wie funktioniert ein Witchboard oder Hexenbrett

Wie funktioniert ein Witchboard oder Hexenbrett?

Ein Hexenbrett ist eine Art Telefon in die Schattenwelt. Es ermöglicht die Befragung von Geistern, Verstorbenen oder anderen Wesenheiten. Ein solches Ouija - Brett ist kein Spielzeug und sollte nur von psychisch gefestigten Personen befragt werden.

Beim Spiritismus ist der Wille einer Person ausschlaggebend. Das Hexenbrett selbst ist allgemein als Hilfmittel zur Geisterbefragung bekannt und deren Anwendung allein ist bereits eine Willenbezeugung, dass man bereit ist - durch das Witchboard als Medium - mit der anderen Welt in Kontakt zu treten.

Bereits im 19. Jahrhundert zur Hochphase der Seancen und Geisterbefragungen wurden in England auf einem Tich kleine Karten mit Buchstaben und Zahlen auf einen Tisch gelegt. 3-5 Personen benutzen ein Glas als Anzeiger der Buchstaben und führten nach variierenden Regeln eine Befragung durch. Erst später entstanden fertige Alphabettafeln, meist in runder Form, mit einer herzförmigen Planchette zur Markierung der Buchstaben. Mit Ihnen mussten keine Zettel oder Beschriftungen mehr vorgenommen werden.
Häufig werden Witchboards auch 'Ouija' genannt, nach dem Wort 'Ja' in französischer und deutscher Sprache. Oft werden sie geweiht oder besprochen. Das Hexenbrett stand in Deutschland noch Anfang des vorigen Jahrhunders unter Strafe, da man fürchtete es würde Geisteskrankheiten und Besessenheit hervorrufen. In der Tag gab es einige Fälle von Selbstmord, die jedoch nie eindeutig mit einem Witchboard in Verbindung gebracht werden konnten.

Wichtige Regeln zur Befragung des Witchboard

  • Die Befragung wird durch eine psychisch starke und erfahrene Person durchgeführt geleitet
  • Die Wesen sind nur mit großem Respekt zu befragen
  • Alle Spiegel sind zu entfernen oder zuzuhängen
  • Die Teilnehmer sollten aus 3-5 Personen bestehen
  • Die Befragung findet in einem störungsfreien, abgedunkelten Raum statt (z.B. Kerzenlicht)
  • Die Teilnehmer sitzen um einen Tisch herum auf dessen Mitte das Witchboard liegt
  • Alkohol, Rauchen oder Drogen sind strengstens untersagt
  • Alle Geräte wie z.B. Handy, Radio, TV werden abgeschaltet
  • Fragen nach dem Todestag, unwichtige Dinge ('wie wird mein Freund heißen?') sind untersagt
  • Abbruch der Seance erfolgt bei Störungen oder mehrmaligem Scheitern der Befragung
Die Gesamtdauer einer Seance sollte etwa eine Stunde nicht überschreiten.

Der Ablauf der Befragung des Witchboard

Die Teilnehmer setzen sich zur Befragung des Hexenbrett um den Tisch. Der Leiter der Befragung informiert alle Teilnehmer über die Regeln und versichert sich selbst, dass jeder, der an der Hexenbrett-Befragung teilnehmen will sich im klaren darüber ist, worauf er sich einläßt. Alberne Teilnehmer oder geistig instabile Personen werden gebeten, an der Befragung nicht teilzunehmen und sich zu entfernen. Alle Personen schreiben vor der Witchboard - Befragung auf einen Zettel einige persönliche Fragen auf. Der Leiter sichtet diese, sortiert sie nach Wichtigkeit und bittet die Teilnehmer der Befragung 1 oder 2 Finger auf die Planchette zu legen. Es wird festgelegt, ob die Spitze oder der Ring einen Buchstaben markieren soll.

Zur Vermeidung von Störungen darf nur die leitende Person während der Befragung Fragen an das Witchboard richten. Es wird vorher vereinbart, wie mit weiteren Fragen umgegangen wird - jeder sollte seine Fragen so präzise aufgeschrieben haben, dass Zusatzfragen nicht nötig sind. Im Zweifellsfall einigt man sich darauf, keinerlei weitere Fragen zu erlauben.

Vor der Befragung kann der Leiter ein kurzes Reinigungsritual durchführen und unerwünschte Mächte, die nicht im Interesse der Anwesenden agieren auffordern von der Befragung fern zu bleiben.

Dann stellt der Leiter der Hexenbrett-Befragung die erste Frage. Nach einiger Zeit wird sich die Planchette langsam auf die jeweiligen Buchstaben des Quija bewegen und etwa wenige Sekunden darüber verweilen und sich dann weiter bewegen. Die Teilnehmer dürfen die Buchstaben taktvoll interpretieren, sollten aber Debatten über den Sinn strengstens vermeiden. Am Ende einer Antwort wird die Planchette das Wort ENDE oder DANKE berühren.

Ungewöhnliche Ereignisse

Egal was während der Befragung eines Hexenbrettes passiert - man muss in jedem Fall die Kontrolle behalten und darf keinerlei Angst haben. Im Zweifelsfall sollte man die Befragung abbrechen.

Im Wikipedia-Artikel des Ouija-Bretts (hier) wird übrigens versucht, eine wissenschaftliche Erklärung zu finden, warum sich die Planchette so über das Witchboard bewegt, dass es einen Sinn ergibt. Angeblich kommt dies durch Suggestion und unbewusste Muskelzuckungen zustande. Sicherlich ist so die scheinbar selbstständige Bewegung des Bretts erklärbar. Die Antwort auf die Frage jedoch, wie 3-5 Personen ohne vorherige Absprache eine sinnvolle Antwort ersinnen können, erscheint durch diese Erklärung nicht wirklich plausibel.

Bevor man ein Hexenbrett oder Witchboard befragt sollte man im sich klar darüber sein, was für eine Erwartungshaltung man mitbringt. Wer nur auf Unterhaltung und Nervenkitzel aus ist sollte ein Hexenbrett gar nicht erst befragen - er wird sich einfach nur erschrecken und keine Lust haben diese Quelle der Inspiration in seinem Leben erneut zu nutzen. Insbesondere der Leiter sollte möglichst positive Schwingungen verbreiten und für den notwendigen Respekt der Befragung des Ouija sorgen. Einleitend könnte er z.B. die Anwesenden bitten, anfangs drei mal synchron eine Begrüßung zu äußern: :'Ihr Geister, die Ihr uns wohl gesonnen seid, könnt ihr mich/hören?', "Geister (aus dem Reich der Toten) wir beschwören/rufen euch, und bitten euch um Antwort!'.

Wenn Sie jetzt gerade vor Ihrem Rechner sitzen und gerne eine Witchboard - Befragung online vornehmen möchten, haben wir ein kleine Überraschung für Sie. Untenstehender Link führt Sie zur Online-Version unseres Ouija-Bretts, das sie einmal täglich befragen können. Es ist eine Hilfestellung um Projektionen ihres Unterbewusstseins hervorzuholen und Ihnen Dinge zu offenbaren, die Sie vielleicht schon jetzt wissen aber für sich selbst noch nicht akzeptiert haben. Auch dieses Online-Witchboard ist kein Spiel, denn Sie wissen nicht, welche Auswirkungen die Antwort auf Ihr Leben haben wird. Sie wissen auch nicht WER Ihnen eigenlich antwortet! Benutzen Sie es nur, wenn Sie sich über Ihre Absichten zur Befragung des Hexenbretts im klaren sind. Stellen Sie das Witchboard niemals auf die Probe!

Hier geht es zum Online - Witchboard
Hexenbrett und Witchboard








Der Mystik-Blog über Esoterik, Astrologie und paranormale Erscheinungen | Beraterportal Astrolantis




Die neusten 5 Artikel im Mystik-Blog:



⇒ Alle Berater anzeigen

Wahrsagen Schweiz
Traumdeutung Prophet Daniel
Traumdeutung Hochzeit
Traumdeutung fliegen
Traumdeutung Baby
Psychoanalyse Sigmund Freud

Alle Artikel »

Telefonberatung
Astrolantis Facebook





* Alle Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen MwSt.
Neu auf Astrolantis
Tarot-Legesysteme

© Astrolantis - Wie funktioniert ein Witchboard oder Hexenbrett