* Alle Preise inklusive MwSt.
Kartenlegen Astrolantis





Das Tarot de Marseille


Jetzt sofort Kartenlegen am Telefon: 0900 3 / 410 400 1,49 €/Min*. (mobil ggfs. abw.).
Eine Liste mit Beratern, die gerade online sind finden Sie hier: Kartenlegen online

Zur Gesamtübersicht aller Kartenlegen - Artikel








Das Tarot de Marseille








Das Tarot de Marseille

Das könnte Sie auch interessieren?


Kostenlose Orakel

Das Tarot de Marseille

Zu den ältesten und weltweit populärsten Tarot Kartendecks gehört das Tarot de Marseille. Je nach Landessprache wird es in anderen Ländern auch Tarot of Mareille, Tarot de Marsella oder Tarocchi Di Marsiglia genannt. Es blieb im deutschsprachigen Raum bei der französischen Bezeichnung Tarot de Marseille.

Allgemein betrachtet bezeichnet man als Tarot einen Satz von Spielkarten, die in der heutigen Zeit in erster Linie der Selbsterkenntnis und der Analyse von Situationen und ebenfalls auch zum Wahrsagen dient. In Frankreich entstehen im 16. Jahrhundert die Motive des Tarot de Marseille. Dieses Tarot wird richtungsweisend für die prinzipielle Gestaltung, für die Abfolge der Bilder, deren Nummerierungen und Bezeichnungen aller nachfolgenden Spiele. Für das Tarot de Marseille ist die südfranzösische Hafenstadt Marseille der Namensgeber. Der Schwerpunkt der Kartenproduktion lag in dieser Stadt und an diesem Ort. Dabei bezeichnet die Bezeichnung Tarot de Marseille mehrere Kartenspiele. Eher ist der Name als Gattungsbegriff für den wichtigsten Strang der Überlieferung des Tarots zu verstehen. Das Tarot de Marseille gilt neben dem Rider-Waite-Tarot und dem Crowley-Tarot als wichtigstes Tarot Kartendeck. Aller Wahrscheinlichkeit nach ist dieses Tarot um 1500 in Südfrankreich in Umlauf gekommen.

Gemeinhin gilt das Tarot de Marseille als der Vorgänger des heutigen Tarots. Entwickelt wurde der Kartensatz, der aus 78 Karten besteht, im 16. Jahrhundert. Jedoch erhielt es seine heutige Bezeichnung erst rund zwei Jahrhunderte später. Der Franzose Nicolas Conver, ein Jude mit einem deutschen Ursprung, gilt als der Erfinder des Tarot de Marseille. Nachdem er nach Marseille ausgewanderte war malte er das Tarot in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Inspirieren ließ er sich von alten Motiven auf Holzstichen. Diese colorierte er in eigenen Farben, die er schließlich für seine Karten verwendete. Im Laufe seiner Arbeiten hat er eine neue Reihenfolge der Karten festgelegt, die sich bewährte und aus diesem Grund bis in die heutige Zeit hinein gehalten hat. Seinen Nachnamen Conver hat er erst in Frankreich angenommen. Conver ist eine Abwandlung des Wortes Converti. Dies bedeutet so viel wie Bekehrter.








Der Mystik-Blog über Esoterik, Astrologie und paranormale Erscheinungen | Beraterportal Astrolantis




Die neusten 5 Artikel im Mystik-Blog:



⇒ Alle Berater anzeigen

Wahrsagen Schweiz
Traumdeutung Prophet Daniel
Traumdeutung Hochzeit
Traumdeutung fliegen
Traumdeutung Baby
Psychoanalyse Sigmund Freud

Alle Artikel »

Telefonberatung
Astrolantis Facebook





* Alle Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen MwSt.
Neu auf Astrolantis
Tarot-Legesysteme

© Astrolantis - Das Tarot de Marseille