* Alle Preise inklusive MwSt.
Kartenlegen Astrolantis




Der Ursprung des Orakels


Jetzt sofort Kartenlegen am Telefon: 0900 3 / 410 400 1,49 €/Min.* (mobil ggfs. abw.).
Eine Liste mit Beratern, die gerade online sind finden Sie hier: Kartenlegen online

Zur Gesamtübersicht aller Kartenlegen - Artikel








Der Ursprung des Orakels








Der Ursprung des Orakels

Das könnte Sie auch interessieren?


Kostenlose Orakel

Seit Anbeginn der Menschheit interessiert man sich für die Weissagung durch Symbole und Zeichen. Daraus entstand später die Wissenschaft der Kartomantie. Den Priestern war bekannt, dass die Welt und die Zeitalter nicht linear verlaufen sondern sich Ereignisse und Entwicklungsprozesse in der Geschichte zyklisch wiederholen. Das gilt sowohl für die immer wieder kehrenden Konstellationen der Sterne am Himmel als auch auf der Erde wie z.B. der Kreislauf von Geburt, Leben und Tod oder die sich wiederholenden Jahreszeiten. Sowohl im Makrokosmos als auch im Mikrokosmos herrschen zyklisch wiederkehrende Gesetzmäßigkeiten und Rhythmen. Wer die Qualität des jeweiligen Zeitabschnitts mit einer Fragestellung in Verbindung bringt kann daraus die kommenden Ereignisse des nächsten Zyklus voraussagen.

Die Naturwissenschaften Mathematik, Astronomie und Geometrie entwickelten sich aus dem Streben der Forscher des Altertums die Zukunft vorausberechnen zu können. Es wurden enorm viele Daten über die Himmelskörper und deren Bewegungen gesammelt und akribisch aufgezeichnet. Jeder Herrscher war umgeben von einem Heer von Astrologen und Priestern um zu erfahren ob Kriege, Verhandlungen oder Bündnisse im Einklang mit den Willen der Götter sind. Um schnelle Entscheidungen für Fragen des Alltags treffen zu können waren die Zyklen der Planeten oft zu allgemein. Im Glauben daran, dass das Leben jedes Menschen einer vorherbestimmten Bahn folgt entwickelten sich unterschiedliche Orakeltechniken.

Egal ob beim Orakel der Vogelflug, die Form von Dämpfen aus einer Erdspalte, das Ziehen von verschieden farbigen Kugeln aus einer Urne oder der Wurf von in Knochen eingeritzten Runen zur Weissagung herangezogen worden sind - stets gibt es einen Fragesteller der eine übergeordnete Instanz um Rat fragt und dafür bereit ist die erhaltenen Ratschläge auch streng umzusetzen. Alle Orakel haben dabei die gemeinsame Eigenschaft in Form von verschiedenen Symbolen zum Ausdruck zu kommen. Dies können einfache Symbole wie z.B. schwarze und weiße Steine sein, aber sie konnten auch aus komplexen eingeritzten oder gemalten Bildsymbolen bestehen.

Eine christlich überlieferte Orakelform ist das Ziehen von 'Losen', die z.B. dem Propheten Jona zum Verhängniss wurde als er dem Auftrag Gottes zu entfliehen suchte. Egal wie oft die Lose neu gemischt worden sind, stets 'fiel das Los auf Jona' (Jona 1:7), was ihn als Ursache des unnatürlichen Unwetters kennzeichnete. Dies ist der Nachweis in der Bibel dass selbst der christliche Gott durch Orakel seinen Willen mitteilt ohne dass ein speziell geweihter Priester das Orakel befragen muss sondern einfache Seeleute ebenfalls würdig genug sind.

Je detailreicher die Symbole einer Orakelform sind desto stärker kann unbewusste Wahrnehmung ins Bewusstsein übertragen werden. Die Bilder reflektieren dabei die unterschiedlichen Gemütszustände des Fragestellers und bringen schnell ans Tageslicht, was ihn belastet und welche prägenden Erfahrungen er bereits in seinem Leben sammeln konnte. Der Kartenleger oder Orakel-Meister erkennt in den Symbolen und Bildern bestimmte Situationen oder begleitende Personen die den Fragesteller momentan stark beeinflussen. Diese spricht er offen an und erzwingt eine Reaktion im Fragesteller. Oft kommen dabei verdrängte Tatsachen ans Licht mit denen sich der Fragesteller bewusst auseinander setzen muss um ein Problem zu lösen. Dies funktioniert auch dann noch wenn der Fragesteller garn nicht an die feinstofflichen Fähigkeiten des Kartenlegers glaubt. Schließlich enthalten die Karten Symbole und Bilder, die die ursprünglichen und elementaren Bereiche des Lebens ansprechen die seit Jahrtausenden ihre Gültigkeit besitzen und stets besitzen werden.

Der nachfolgende Abschnitt beschäftigt sich damit, wie das Kartenlegen in seiner heutigen Form seine weltweite Verbreitung fand. Der Ursprung liegt im mystischen Orakel das unbewusstes und unterdrücktes Wissen offen legt. Das Kartenlegen als Orakelspiel ermöglicht es dem Fragesteller seine Situation von einem übergeordneten Standpunkt aus zu betrachten und auf Basis einer übergeordneteren Perspektive heraus seine eigene Rolle im Spiel des Lebens neu einzuordnen.

Bevor Sie den nächsten Teil über die Geschichte der Kartomantie lesen können Sie nun mit einer einfacheren Form des Orakel erste Erfahrungen sammeln, dem Runen-Orakel:

Das Runen-Orakel

< 1) Einfuehrung in das Kartenlegen - 3) Die Geschichte des Kartenlegens >






Der Mystik-Blog über Esoterik, Astrologie und paranormale Erscheinungen | Beraterportal Astrolantis




⇒ Alle Berater anzeigen

Die neusten 5 Artikel im Mystik-Blog:



Traumdeutung Buerocontainer
Traumdeutung Werkzeug
Traumdeutung Workstation
Traumdeutung Gebrauchtwagen
Traumdeutung Schottenkostuem
Numerologie

Alle Artikel »

Telefonberatung
Astrolantis Facebook





* Alle Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen MwSt.
Neu auf Astrolantis
Tarot-Legesysteme

© Astrolantis - Der Ursprung des Orakels