* Alle Preise inklusive MwSt.
Kartenlegen Astrolantis




Die Geschichte der Kartenleger und des Kartenlegens


Jetzt sofort Kartenlegen am Telefon: 0900 3 / 410 400 1,49 €/Min.* (mobil ggfs. abw.).
Eine Liste mit Beratern, die gerade online sind finden Sie hier: Kartenlegen online

Zur Gesamtübersicht aller Kartenlegen - Artikel








Die Geschichte der Kartenleger und des Kartenlegens








Die Geschichte der Kartenleger und des Kartenlegens

Das könnte Sie auch interessieren?


Kostenlose Orakel

Das Kartenlegen wird auch als Chartomentik oder als Kartomantie bezeichnet. Dabei handelt es sich um einen Teilbereich des Wahrsagens. Bei dieser Form der Wahrsagung ist der Kartenleger dazu in der Lage auch ohne faktisches Wissen über den Fragenden und sein Leben zu besitzen, mit Hilfe von Karten wertvolle Aussagen über Personen, Situationen und die Zukunft zu treffen. Der Kartenleger kann für das Kartenlegen spezielle Kartendecks, wie zum Beispiel die Tarot-, die Lenormand, die Kipper-, die Zigeuner-, die Mondorakel- oder auch die Engelkarten, aber auch ganz gewöhnliche Skatkarten verwenden. Die Karten werden vom Kartenleger gemischt und nach bestimmten Mustern, so genannten Legemustern, und Bildern ausgebreitet. Die verschiedenen Positionen tragen meistens Bezeichnungen wie Ängste, gegenwärtige Situationen und auch Ereignisse, die in der Zukunft geschehen werden. Der Kartenleger liest aus den vorgegebenen Kartenbedeutungen in Verbindung mit der Position der Karten etwas heraus. Dies gestattet einen Blick in die Zukunft des Fragenden und ist für die Analyse dessen Lebens anwendbar.

Ab dem 7. Jahrhundert soll das Legen der Karten seine Entstehung gefunden haben. Zu dieser Zeit entwickelte sich der Holztafeldruck, der ebenfalls auch für die Herstellung der Spielkarten verwendet wurde. Diese kamen in Mode und wurden von Kartenlegern Wahrsagekarten eingesetzt und gelegt. Es wird vermutet, dass das Kartenlegen und damit die Kartenleger durch das sogenannte Fahrende Volk als Attraktion auf Jahrmärkten bekannt wurde. Der Zeitpunkt wird hier auf das 18. Jahrhundert datiert. Es hatte jedoch in der Gesellschaft keine nennenswerte Relevanz. Dies änderte sich wohl erst im 18. Jahrhundert. Wohl hauptsächlich durch französische Okkulisten wurde das Kartenlegen bekannt und populär. Bis heute gibt es eine sehr große Anzahl an Kartenleger, die es bis heute sehr beliebt halten. Die New-Age-Bewegung verlieh der Esoterik und damit verbunden auch den Kartenleger im letzten Drittel des 20. Jahrhunderts eine sehr große Beliebtheit. Besonders in dieser Zeit entstanden im Bereich der Kartendecks zahllose Derivate, die vom Kartenleger der heutigen Zeit verwendet werden. Bei der Kartomantie werden die verschiedenen Spielarten gerade heute auch im Internet, in den Printmedien, bei Telefon-Hotlines und den verschiedenen Fernsehsendern angeboten.








Der Mystik-Blog über Esoterik, Astrologie und paranormale Erscheinungen | Beraterportal Astrolantis




⇒ Alle Berater anzeigen

Die neusten 5 Artikel im Mystik-Blog:



Traumdeutung Buerocontainer
Traumdeutung Werkzeug
Traumdeutung Workstation
Traumdeutung Gebrauchtwagen
Traumdeutung Schottenkostuem
Numerologie

Alle Artikel »

Telefonberatung
Astrolantis Facebook





* Alle Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen MwSt.
Neu auf Astrolantis
Tarot-Legesysteme

© Astrolantis - Die Geschichte der Kartenleger und des Kartenlegens