* Alle Preise inklusive MwSt.
Kartenlegen Astrolantis






Astrolantis-Blog
 

Liebe und Partnerschaft

Klammern in einer Beziehung


Klammern in einer Beziehung
Das klammern in einer Beziehung kann zu einem sehr großen Problem werden. Es gibt hier einerseits den Partner der klammert und andererseits den Partner der geklammert wird. Beide Arten des Klammerns sind nicht sehr förderlich, wenn die Partnerschaft noch lange halten soll.

Der Partner, der in der Beziehung klammert, hat das Gefühl seinen Liebsten unbedingt zu brauchen. Er muss in ständig um sich haben, denn er hat sehr große Angst ihn zu verlieren. Er versucht alles, damit die Beziehung nicht in die Brüche geht, und er seinen Partner nicht mehr sehen kann. Das Klammern kann sich auf unterschiedliche Art und Weise bemerkbar machen. Zunächst versucht die klammernde Person seinen Partner unter irgendwelchen Gründen bei sich zu haben. Es kann dazu kommen das dem Lebenspartner Schuldgefühle gemacht werden. Ebenso ist es bei einigen Menschen die sich zu sehr auf Ihren Partner fixieren so, dass Sie aus banalen Gründen nicht mehr mit dem Partner sprechen. Die schlimmste Art von Klammern ist das Drohen sich etwas anzutun oder schlimmstenfalls sich Umbringen zu wollen.

Doch warum kann es vorkommen, dass ein Partner so sehr klammert? Hier gibt es verschiedene Begründungen. Die Person, die klammert, fühlt sich häufig innerlich unsicher. Ebenfalls kann es sein, das dieser Mensch sehr Unselbständig ist und auf seinen Lebenspartner angewiesen ist. Klammern bedeutet, dass man sich minderwertig und unterlegen fühlt. Das Problem des Klammerns kann zu Anfang so sein, dass es gar nicht auffällt. Doch mit der Zeit steigert es sich und kann sogar krankhaft werden. Es sollte so schnell wie möglich eine Problemlösung gefunden werden, um die Beziehung und das eigene Leben wieder lebenswert zu machen.

Auf der anderen Seite gibt es den Partner der geklammert wird. Dieser fühlt sich meist sehr eingeengt und unfrei. In der anfänglichen Phase fühlt sich der eingeengte Partner noch etwas geschmeichelt, das der Andere anscheinend nicht ohne ihn kann, doch nach und nach kann das Klammern zu einen echten Problem werden. Jetzt fängt man an zu merken und zu verstehen, dass es sich nicht mehr um die erste Verliebtheit oder um Liebe handelt. Es steht die Angst vor dem Verlust des Partners im Vordergrund. Die unfreie Person versteht, dass der klammernde Partner große Ängste vor einer Trennung hat. Häufig reagiert man mit Mitleid, Wut oder man versucht sich zurückziehen. Man fühlt sich als ob man sein eigenes Leben für den Partner aufgeben muss. Hier können ganz schnell Schuldgefühle dem Partner gegenüber auftreten oder man fällt in eine Art Ohnmacht in der man von der Liebe erdrückt wird.

Ganz gleich auf welcher Seite man steht, auf der klammernden oder auf der eingeengten Seite, hier muss schnellstmöglich eine passende Lösung her, denn sonst zerbricht die Partnerschaft. Sie müssen mit Ihrem Partner über Ihre Gefühle und Wünsche die Ihre Beziehung betrifft, ganz ruhig sprechen. Nehmen Sie sich sehr viel Zeit und setzen Sie sich gemeinsam hin, um über alles zu reden. Hören Sie Ihrem Partner zu, denn dieser hat ebenso Bedürfnisse, die er mit Ihnen besprechen möchte. Nur so können Sie das perfekte Gleichgewicht in Ihre Beziehung bringen. Ebenso müssen Sie sich einmal in die Lage des Anderen versetzten. Nur so werden Sie Ihren Partner etwas besser verstehen und zur Einsicht kommen.

Wenn das gemeinsame miteinander reden nicht den gewünschten Erfolg bringt, dann sollten Sie einen Profi um Rat fragen. Bei Astrolantis.de können Ihnen unsere Berater in jeder erdenklichen Lebenslage weiterhelfen.



Sexualität in der Beziehung
Sind Sie zufrieden mit Ihrer Sexualität in der Beziehung?
Klammern in einer Beziehung
Klammern kann zu einem großen Problem werden!
Kommunikation in der Beziehung
Die Kommunikation in der Beziehung ist das A und O!


Astrolantis Facebook





* Alle Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen MwSt.
Neu auf Astrolantis
Tarot-Legesysteme

© Astrolantis - Klammern in der Beziehung