* Alle Preise inklusive MwSt.
Kartenlegen Astrolantis







Astrolantis-Magazin
 

Liebe und Partnerschaft

Eifersucht


Eifersucht
Die Eifersucht in einer zwischenmenschlichen Beziehung ist etwas ganz Normales. Ungefähr 80 Prozent der Frauen und Männer leiden unter Eifersucht. Jedoch gibt es für die Eifersucht bei Frauen und Männern unterschiedliche Gründe. Frauen reagieren eher auf die gefühlsbetonte Untreue Ihres Partners mit Eifersucht. Bei Männern ist die Eifersucht sehr groß, wenn der Partner sexuell untreu gewesen ist.

Ebenso kann Eifersucht unter Kindern vorkommen. Genauso können Eltern auf Ihre Kinder eifersüchtig sein und umgekehrt. Die Eifersucht muss sich nicht immer auf andere Menschen beziehen, man kann auch beispielsweise auf das Vermögen, das Auto oder das Hobby eines anderen eifersüchtig sein.

Eifersucht ist nicht gleich Eifersucht. Es gibt die gesunde Eifersucht, die jeden Menschen ereilen kann. Bei einigen Menschen tritt die krankhafte Eifersucht auf. Die krankhafte Eifersucht sollte professionell Behandelt werden.

Was ist Eifersucht überhaupt?
Eifersucht sind quälende Gefühle des irrtümlich angenommenen oder tatsächlichen Liebesentzuges des Partners. Der Eifersüchtige versucht mit allen Mitteln, sein Objekt der Begierde an sich zu binden oder zu fesseln. Der Eifersüchtige will damit bezwecken, dass das Objekt der Begierde einzig und allein ihm gehören soll. Die Eifersucht kommt durch Ängste, Wut, Hass, Unterlegenheit und Minderwertigkeitsgefühle zustande.

Ein eifersüchtiger Mensch hat Angst, den geliebten Partner zu verlieren. Er möchte den Partner lieber für sich ganz allein haben. Er stellt somit einen Besitzanspruch auf seinen Partner. Meist gibt der Eifersüchtige seinem Partner die Schuld für die aufkeimende Eifersucht. Der Eifersüchtige Mensch vergleicht sich immer mit anderen Personen und hat große Angst, dass er seinem Partner nicht mehr genügt oder nicht mehr interessant genug für seinen Partner ist.

Wenn Ihr Partner fremdgegangen ist, eine Affäre hatte oder sich von Ihnen trennen möchte, dann gibt es keine begründete Eifersucht. Geben Sie sich auf keinen Fall die Schuld für Ihre Eifersucht und für die Situation in der sich die Beziehung derzeit befindet. Ihre Eifersucht ist nicht die Ursache für diese Situation. Ihr Partner musste nicht wegen Ihrer Eifersucht fremdgehen. Sie sollten sich daher keine unnötigen Vorwürfe machen oder die Schuld Ihres Partners auf sich nehmen. Es ist auf jeden Fall sehr wichtig an seiner Eifersucht zu arbeiten, damit diese gelindert wird.

Natürlich gibt es noch die andere Seite der Eifersucht. Diese Eifersucht tritt auch dann auf, wenn der Partner keine Schuld an Ihrer Eifersucht trägt. Das ist so, wenn Sie eifersüchtig sind und Ihr Partner nichts gemacht hat. Hier tragen Sie allein die Verantwortung für Ihre Eifersucht, ohne dass dem Partner eine Schuld trifft. Sie sollten versuchen, die Dinge so zu sehen wie sie sind. Legen Sie Ihre Eifersucht ein Stück ab. Sie sollten in einem ganz normalen Gespräch nicht sofort einen Flirt oder eine Romanze sehen.

Achten Sie auf Ihr Selbstwertgefühl. Unser Selbstwertgefühl zeigt uns, wie wir über uns denken. Wenn Sie sich minderwertig fühlen, ist das die Folge davon, dass wir denken, dass wir minderwertig sind. Daher sollten wir unser Selbstwertgefühl schätzen lernen. Versuchen Sie Ihre Eifersucht in den Griff zu bekommen, indem Sie sich selber mögen. Sie sind dadurch nicht selbstverliebt oder überheblich, Sie sollen sich nur aus einem neuen Blickwinkel sehen und kennenlernen. Versuchen Sie freundlich und nett zu sich selbst zu sein. Denn wenn wir uns selber nicht mögen, fühlen wir uns minderwertig. Dann brauchen wir jemanden der uns sagt, dass das nicht so ist und schon sind wir wieder von der Anerkennung anderer abhängig.

Liebe und Eifersucht gehören zusammen
Diese Aussage ist komplett falsch. Es gibt Menschen die lieben ohne eifersüchtig zu sein. Wiederum gibt es Menschen die nicht lieben und trotzdem auf irgendwelche Dinge eifersüchtig sind. Die Liebe ist ein positives Gefühl, ganz im Gegensatz zur Eifersucht. Hier geht es um die negativen Gefühle und Gedanken mit denen man sich befasst. Es ist daher wichtig, sich nicht nur schlechte Gedanken, die bei der Eifersucht auftreten, zu machen, sondern befassen Sie sich mit den positiven Dingen. Sie sollten in einem gewissen Maß loslassen können. Geben Sie Ihrem Partner die Freiheiten die er benötigt. Engen Sie Ihren Partner mit Ihrer Eifersucht nicht zu sehr ein. Das kann dazu führen, dass Ihr Partner nichts mehr für Sie empfindet und sich von Ihnen trennt. Genauso wichtig ist es, das Sie als eifersüchtiger Partner nicht verlernen, an sozialen Aktivitäten teilzunehmen. So können Sie sehr schnell auf andere Gedanken kommen.



Sexualität in der Beziehung
Sind Sie zufrieden mit Ihrer Sexualität in der Beziehung?
Klammern in einer Beziehung
Klammern kann zu einem großen Problem werden!
Kommunikation in der Beziehung
Die Kommunikation in der Beziehung ist das A und O!


Astrolantis Facebook





* Alle Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen MwSt.
Neu auf Astrolantis
Tarot-Legesysteme

© Astrolantis - Eifersucht